Tischtennis ein Sport für Jung und Alt

Diese Sportart wurde 1936 im damaligen TSV 1877 unter bescheidenen Verhältnissen begonnen, hat aber bis heute ein beachtliches Niveau entwickelt.  So konnte schon 1953 der Aufstieg in die Landesliga geschafft werden. Diese Klasse wurde dann in den siebziger Jahren erneut wieder erreicht.

Nach dem Aufstieg von beiden Mannschaften hat die Tischtennisabteilung des TSB Ravensburg die Saison 2018/2019 mit einer ausgewogenen Bilanz beendet. Beide Aktiventeams konnten den Verbleib in der höheren Klasse sichern. Die erste Mannschaft belegte den siebten Platz. Die zweite Mannschaft belegte den achten Platz und konnte in der Relegation den Klassenerhalt eindeutig sichern. Das ausgewogene Bild der Abteilung rundete die Jugendmannschaft ab, die in der Kreisliga B Mitte ungeschlagen den ersten Platz belegte und in die Kreisliga A Bodensee aufsteigt.

Tischtennis kann bei uns vom Schüler- bis ins Seniorenalter, Wettkampf- oder Hobbymässig betrieben werden. Außerdem ist Tischtennis eine Sportart die auch von Mädchen und Frauen sehr gut und gerne betrieben wird, daher möchten wir gerade diese ermuntern bei uns ein Probetraining zu absolvieren.

Wir sind jederzeit an weiteren Spielern zur Verstärkung unserer Mannschaften interessiert.
Jedoch freuen wir uns auch über jeden der den Tischtennissport nur zum Freizeitausgleich in geselliger Runde betreiben möchte.

Aktuelles

Spieltag vom 16.11.2019
  16.11.2019 •     NEWS Tischtennis Allgemeines

TSB-Tischtennis mit erfolgreichem Wochenende

 

Mit einem 9:7-Erfolg hat die erste Mannschaft der TSB-Tischtennisabteilung den dritten Platz in der Kreisliga A behauptet. Die Punkte holten im Doppel Klaus Löhle/Lucas Machemehl, Tino Duffke/Harald Schwarz und Steffen Strobel/Peter Schellinger. In den Einzelbegegnungen waren Strobel, Schellinger, Machemehl und Schwarz (je 1) sowie Löhle (2) erfolgreich.

Ihren ersten Sieg feierte die zweite Garnitur mit einem 9:7 gegen Wolpertswende und verließ damit das Tabellenende in der Kreisliga C. Die Punkte für den TSB holten Thomas Lieb/Franco Groccia (2) und Werner Dengler/Iris Schneider (1) im Doppel sowie Groccia, Nico Sauter, Lieb, Dengler (je 1) und Iris Schneider (2).

Der TSB-Nachwuchs machte weiter wie gewohnt. Mit zwei Siegen – 10:0 gegen Fischbach und 9:1 gegen Ailingen II – liegt das Quartett mit 10:0 Punkten unangefochten auf dem ersten Platz in der Kreisliga A. Die Punkte holten Dao Anh Minh/Benjamin Gier und Yannik Starke/Jacob Mark (je 2) im Doppel sowie im Einzel Dao an Minh, Gier, Starke (je 4) und Mark (3).